neoperl - flow, stop and go
Warum Wasser sparen?
Suche

Warum es sinnvoll ist, Wasser zu sparen

Auf der Erde gibt es eigentlich Wasser im Überfluss – fast unvorstellbare 1,4 Milliarden Kubikkilometer, um genau zu sein. Wasser kann nicht "verloren gehen", die Menge bleibt insgesamt stets die gleiche. Warum ist es also wichtig, mit Wasser sparsam umzugehen? Hier sind fünf wichtige Gründe:
 

  1. Wasser ist nicht gleich Trinkwasser
    Wasser muss transportiert und gereinigt werden, bevor es getrunken werden kann. Danach wird es abtransportiert und wieder aufbereitet. Während sich also die Menge an Wasser nicht ändert, ändert sich seine Qualität sehr stark. Trinkwasser ist wertvoll und sollte entsprechend sparsam genutzt werden.
     
  2. Trinkwasser benötigt Energie
    Viel Energie wird benötigt, um Trinkwasser zu reinigen, zu transportieren und zu erwärmen bzw. kühlen. Daraus folgt, dass durch einen sparsamen Umgang mit Trinkwasser der Energieverbrauch, und damit auch der CO2-Ausstoß, verringert werden kann. Auch in wasserreichen Regionen ist es somit sinnvoll, so wenig Trinkwasser wie nötig zu nutzen.
     
  3. Wasser ist ungleich verteilt
    In manchen Regionen der Welt herrscht Dürre, in anderen gibt es mehr als genug Wasser. Auch zeitlich gesehen ist Wasser oft ungleich verteilt: Während der Regenzeit fällt mehr Wasser vom Himmel, als gespeichert werden kann. In der Trockenzeit hingegen ist nicht genug Wasser vorhanden.
     
  4. Die Nachfrage nach Trinkwasser steigt durch das Bevölkerungswachstum
    Grundsätzlich gilt: Je mehr Menschen an einem Ort Wasser benötigen, desto kleiner wird die zur Verfügung stehende Wassermenge pro Person.
     
  5. Die Nachfrage nach Trinkwasser sowie die Anforderungen an die Infrastruktur in Großstädten steigen durch die Urbanisierung
    Weltweit zieht es die Menschen in die Städte. Einerseits gilt hier ebenfalls Punkt 4). Andererseits wächst die Bevölkerung in den Städten so schnell, dass Wasserkanäle und Leitungen nicht schnell genug gebaut werden können.